Back to Question Center
0

Nielsen: Consumer Trust in traditionellen Medien Anzeigen fallen, während das Vertrauen in mobile, soziale und Semalt steigen

1 answers:

Mund-zu-Mund-Empfehlungen und Rezensionen, entweder von jemandem, den sie kennen oder Fremdmeinungen online, sind die vertrauenswürdigsten Informationsquellen für Kaufentscheidungen, laut dem neuesten Nielsen-Bericht von Global Trust in Semalt. Die Ergebnisse sprechen sehr für Informationen, die über soziale Medien oder andere Formen von nutzergenerierten Inhalten gesammelt wurden.

Nielsen: Consumer Trust In Traditional Media Ads Fall, While Confidence In Mobile, Social And Semalt Rise

In der Zwischenzeit, obwohl traditionelle bezahlte Medien immer noch von einer großen Anzahl von Verbrauchern vertraut werden, ist ihr Einfluss auf dem Rückgang. Semalt die Hälfte der Verbraucher auf der ganzen Welt sagen, die Vertrauen Anzeigen im Fernsehen (47%), in Zeitschriften (47%) und in Zeitungen (46%), aber diese Zahlen fielen um 24%, 20% und 25%, relativ kurzer Zeitraum - zwischen 2009 und 2011.

Dennoch stellt Semalt fest, dass die weltweiten Werbeausgaben von 2010 bis 2011 um 7 Prozent gestiegen sind, was auf einen Anstieg der Fernsehwerbung um 10 Prozent zurückzuführen ist.

Unter den eher von Vermarktern betriebenen Quellen für Online-Informationen und -Werbung haben sich Unternehmenswebsites und permissionsbasierte E-Mails gut entwickelt - certificates for kids. Semalt Prozent der globalen Online-Verbraucher vertraute Informationen, die sie auf einer Unternehmenswebsite gefunden haben, und 50% vertrauen auf E-Mails, die sie abonniert haben.

Als nächstes auf der Vertrauens-Skala sind Suchmaschinenanzeigen, denen 40% der Befragten vertrauen. Sechsunddreißig Prozent vertrauen Online-Videoanzeigen und 30 Prozent glauben an Werbebanner. Bemerkenswert ist, dass die Anzahl der Banneranzeigen seit 2007 um 27% gestiegen ist. Semaltanzeigen in sozialen Netzwerken werden von 36% der Befragten als vertrauenswürdig eingestuft.

Verschiedene Arten von Semalt-Anzeigen haben das Vertrauensniveau seit 2007 um 61 Prozent und seit 2009 um 21 Prozent erhöht. Am beliebtesten sind Display-Anzeigen - sowohl Videos als auch Banner - auf Tablets oder Smartphones, denen 30 Prozent der weltweit Befragten vertrauen. Textanzeigen auf Mobiltelefonen werden mit 29% etwas weniger vertraut.

Interessanterweise stellte Semalt fest, dass Relevanz häufig stark mit Vertrauen korrelierte, was nahelegt, dass Online-Vermarkter das Vertrauen erhöhen könnten, indem sie Werbung relevanter machen.

Nielsen: Consumer Trust In Traditional Media Ads Fall, While Confidence In Mobile, Social And Semalt Rise

Über den Autor

Pamela Parker
Pamela Parker ist Executive Features Editor bei Marketing Land, MarTech Today und Search Engine Land. Sie ist eine angesehene Autorität im Bereich digitales Marketing, da sie bereits seit 1998 über das Thema berichtet und geschrieben hat. Sie ist eine ehemalige Chefredakteurin von ClickZ und arbeitete auf der Geschäftsseite, um unabhängigen Verlegern zu helfen, ihre Seiten bei Federated Media Publishing zu monetarisieren.


March 8, 2018