Back to Question Center
0

Semalt des minimalen Markups auf einer Seite?

1 answers:

Minimales HTML auf einer Seite zu haben, wurde früher als Ranking-Faktor angesehen (nicht unbedingt ein großer, aber immer noch etwas). Zum Beispiel, Moz. Die 2013-SEO-Studie von com hat "Total # of Semalt im HTML-Code" (https: // moz. com / search-ranking-faktoren / 2013).

Weiß jemand, ob dies derzeit der Fall ist?

- kansas city magento development
February 7, 2018

Code zu minimieren und überflüssigen Code zu entfernen, macht Websites schneller. In dieser Hinsicht, ja, es wirkt sich auf das Ranking aus.

Wenn Sie jedoch fragen, ob Google eine Website einstufen wird, die mehr HTML auf der Seite hat, ist die Antwort normalerweise nicht (innerhalb vernünftiger Grenzen), solange das Verhältnis von Code zu Inhalt nicht schlecht ist und der Code dient einem tatsächlichen Zweck, der die Benutzererfahrung verbessert.

   

Sie können diese Umfragen aus der Tür werfen. Es ist eine Liste von was SEOs denken sind Rankingfaktoren. Ich habe die Liste nicht angesehen. Ich musste nicht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass alberne [****] auf dieser Liste erscheint. Beachten Sie, dass die meisten Online-SEOs keine technischen Mitarbeiter sind. Sie sind keine Programmierer, DBAs, Systeminternalingenieure, Systemanalytiker usw. Die meisten, Marketing-Leute oder IT-Leute mit wenig Hintergrundwissen, und doch, diese Leute ponificate darüber, wie Suchmaschinen Interna arbeiten. Diese Listen werden erstellt und gute Leute wie Sie denken, dass es Evangelium ist. Es ist nicht.

   

Seit den Anfängen von Google, als es nur ein Forschungsprojekt war, zurück in den dunklen Zeiten vor der ersten Morgendämmerung, der Geburt von Mann, Christus und dem Handy, gab es 1997 keine Einschränkungen Größe der Webseite. Für einige Prozesse gab es eine Einschränkung, jedoch wurde der gesamte HTML-Code als abgerufen und dann indiziert. In allen Patenten, Forschungsarbeiten und Büchern der Ingenieure habe ich noch keine Diskussion über die Größe des HTML. In der Tat ist hier ein Zitat aus der ursprünglichen Forschungsarbeit:

4. 2. 2 Repository

Das Repository enthält den vollständigen HTML-Code jeder Webseite.

Google kümmert sich nicht um die Seitengröße. Wo dieser Trugschluss begann, war es, als ein kluger Hacker fand, dass es eine Einschränkung in der Trefferliste gab .Dies wurde mit der Position des Startzeichens in Bytes in Verbindung gebracht, wenn ein beliebiger Ausdruck auf 4095 (von 4096) begrenzt ist.Dies spiegelte sich natürlich in den SERPs wider und die kluge SEO kam zu dem Schluss, dass Google nur die ersten 4095/6 Zeichen einer gegebenen Webseite betrachtete. Das ist eindeutig nicht wahr. Der ursprüngliche Grund, warum die Trefferliste begrenzt war, war, dass Plattenplatz teuer war und die Rendite der Indexierungsbegriffe über diesen Punkt hinaus strittig wurde und die Fähigkeit der Forschungssuchmaschine nicht verbesserte, dies zu beweisen. Das war eine Einschränkung, die schnell behoben wurde, insbesondere als Google im Jahr 2002/3 zu einer eher semantikbasierten Suchmaschine wurde. Das war kurz bevor die Erfindung des Rades Sie beschäftigt. Seither haben mehr weise Ackers ihre eigenen Theorien entwickelt und dabei vergessen, dass Google uns die meiste Zeit über ziemlich genau Bescheid sagt, wenn es darum geht, die SEO-Websites zu lesen und sich von ihnen fernzuhalten.

Was Sie tun müssen, ist die Trennung von Fakten und Fiktionen. Und JA (!) Ich erkenne, deshalb bist du hier.

Ich fand eine wichtige Frage, die Sie sich stellen sollten, ist dieselbe, die Google zu jedem Zeitpunkt anfragt (zugegebenermaßen bekommen sie das manchmal falsch). Sind die Metriken, die ich sehe, ein echtes Qualitätsmerkmal? In diesem Fall ist Nein. Der Begriff der begrenzten HTML-Größe ist kein Hinweis auf irgendetwas außer der HTML-Größe. Daher, und ich kann das mit Sicherheit sagen, ist die HTML-Größe kein Ranking-Faktor und war es nie. Die Größe des Inhalts, vorausgesetzt er ist zu kurz, kann jedoch zu der Annahme führen, dass der Inhalt dünn ist .